Font Size

SCREEN

Menu Style

Cpanel

Jetzt kostenlos mitmachen!

Last Minute Zypern

Bei uns finden Sie die besten Reiseangebot! Zypern lohnt sich das ganze Jahr! Durch seine exklusive Lage eignet sich Zypern das ganze Jahr lang als Urlaubsziel. 

Schauen Sie hier um Last Minute Zypern zu buchen.

Das Troodos-Gebirge und seine Dörfer

Das Troodos-Gebirge, mit dem Mount Olympus (1950 m) als höchste Erhebung, ist ein beliebtes Ausflugsgebiet der Zyprioten. 
Gerade in den Monaten Juli und August, wenn es in der Ebene sehr heiß ist, suchen die Menschen dort etwas Abkühlung. 
Obwohl tagsüber kaum etwas von einer Abkühlung zu merken ist, so wird es doch in den Abendstunden erheblich kühler.
Im Winter gibt es des öfteren Schneefall und es gibt dort sogar Skilifte.
Hat es zu stark geschneit, sind die Straßen gesperrt, da man keinen Schneepflug kennt.

Im Troodos-Gebirge gibt es reizvolle Bergdörfer, die es sich lohnt zu besuchen. Einige davon sind nachstehend beschrieben.

Der Ort Troodos selber, ist eigentlich kein Ort, eher eine Ansammlung von Cafés, Restaurants, Läden und ein oder zwei Hotels, die auch im Winter geöffnet haben.
Im Winter sind die Hotels Unterkunft für die Skifahrer, im Sommer für Touristen die von dort aus Wanderungen unternehmen.

Platres wird von den Einwohnern Limassols bevorzugt, von Limassol erreicht man Platres mit dem Auto in 45 Minuten.
Auch dort gibt es Restaurants, Hotels und Geschäfte, die ganzjährig geöffnet haben.
Der größte Betrieb in Platres ist während des alljährlichen Festivals im Sommer.
  Ist man von Limassol nach Platres unterwegs, so lohnt es sich die Haupstraße zu verlassen, um das schöne Dorf Lania zu besuchen.
Wenn man direkt vor der Abzweigung nach Lania links abbiegt, so erreicht man das Dorf Monagri, einst bekannt für das heute verlassene Kloster des Erzengels Michael.

Genau wie Platres ist der Ort Kakopetria ein beliebter Urlaubsort.
Im Sommer trifft man dort viele Urlauber aus Nicosia, die dort Zuflucht vor der großen Hitze der Ebene suchen.
Kakopetria hat viele alte malerische Häuser, eine antike Kornmühle kann dort auch angeschaut werden. Ein paar exzellente Restaurants werden Sie dort auch finden.

Von Platres 5 km entfernt liegt ein kleines malerisches Dorf namens Phini, bekannt für seine Töpferwaren aus rotem Ton.
In dem Dorf gibt es noch ein privates Volkskundemuseum, worin Sie der Eigentümer gerne herumführt.
2 km von Phini steht das Kloster Ayii Anargyri, dessen Kirche aus dem 15. Jahrh. stammt.

Das Dorf Omodhos, welches für seinen Weinanbau, ein alljährliches Weinfest und für seine Spitzen bekannt, ist von Platres 6 km entfernt.
Früher stand die byzantinische Kirche des Klosters Stavros in der Mitte des Dorfes, wurde 1930 umgesetzt und wiederaufgebaut.
Angeblich soll der Türschlüssel des Klosters, der größte der Insel sein.

In Panayia (Geburtsort von Erzbischof Makarios III) im Distrikt Paphos, ist das Haus worin der Erzbischof seine Kindheit verbrachte heute ein Museum.

Bei der 1884 gegründeten Forststation Stavros Tis Psokas befindet sich ein Rasthaus und ein Restaurant. Es gibt dort ein Gehege mit Mufflons, dem zypriotischen Wildschaf.

An den Ausläufern des Troodos-Gebirges wohl am bekanntesten ist Lefkara.

Der Ort ist bekannt für seine Lefkara-Spitzen, die eigentlich keine Spitzen sind.

Seit Jahrhunderten ist bekannt, daß Leonardo da Vinci Lefkara 1481 besuchte und für die Kathedrale von Milano Lefkara-Spitze mitnahm.

Lefkara ist ein schönes Dorf und früher wie ihre Mütter und Großmütter, sieht man heute die Frauen in den Höfen und Vorgärten ihre Spitzen sticken.

Template Design Joomla